Donnerstag, 17. Dezember 2015

Die Lügengeschichte geht weiter

Es geht um die Story von gestern. Ein verworrener, armer Kerl wollte ein paar Minuten im Rampenlicht stehen und hat den notorischen Verschwörungslügnern von NUOVISO eine wilde Geschichte aufgetischt.
Schwuppdiwupp haben auch die Sockenpuppen der Propagandaschau den Bullshitt aufgegriffen und folgerichtig weiterverbreitet.
Warum sage ich: folgerichtig? Personen aus dem Dunstkreis von NUOVISO-Juornalistendarsteller Hagen Grell, vielleicht er selbst, arbeiten dem Hetzblog Propagandaschau zu. Das war hier bereits Thema.
Schon gestern ist der Propagandaschau zugetragen worden, dass Adrian wahrscheinlich nicht die Wahrheit nuschelt. Die Propagandaschau stand heute morgen noch zum Schwindel und schob zum Beweis für seine Glaubwürdigkeit gleich noch ein Nonsensvideo nach.


Damit konnte die Lage im Kommentarbereich der kremltreuen Propaganda-Sockenpuppen allerdings nicht beruhigt werden. Noch dazu hatte NUOVISO, wahrscheinlich schon in der Nacht, das Video mit Adrian offline genommen. Nichtsdestotrotz hütet die Wordpress-Propagandaschau bis zur Stunde den toten Link.



Na gut, ein wenig haben die Dokumentoren gebastelt. Die Artikelvorschau wurde im Laufe des Tages auf das Nötigste reduziert.




Schließlich wollen sich die Deppen nicht die Blöße geben und einen komplett in die Hose gegangenen Schriebs löschen. Irgendwie ist das ja auch nachvollziehbar. Wenn sie einmal anfangen Blödsinn zu löschen, dann müssten sie konsequenterweise den Laden ganz schließen.

Propagandaschau bleibt Lügenfresse



Kommentare:

  1. Die Sache zieht immer grössere Kreise:
    https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=902182079830601&id=100001164514196&comment_id=902300433152099&reply_comment_id=902352369813572&comment_tracking=%7B%22tn%22%3A%22R9%22%7D

    AntwortenLöschen