Montag, 4. Januar 2016

ZDF-Anstalt redet mit jedem

Die Kontext-Wochenzeitung hat mit einem der Hirne von der ZDF-Anstalt gesprochen. Ja, genau die Anstalt, die schon mal die Junge Welt, die Deutschen Wirtschaftsnachrichten oder gar den Kreml-Propagandablog als Quelle verwendet, dem diese Seite hier den Namen geklaut hat.

Unter anderem wurde dem Hirn Dietrich Krauß folgende Frage gestellt:

Auf der anderen Seite gibt es heillosen Streit. Stichwort Querfront. Wer mit Lutz Bachmann spricht, ist flugs ein Rechter.

Er gab darauf folgende Antwort:
Ich beobachte eine irre Hysterie, als wären Gesprächspartner ansteckend. Der faktische Inhalt und die politische Auseinandersetzung treten darüber oft in den Hintergrund. Aber man darf sich davon nicht kirre machen lassen. Ich kann doch ein Thema nicht fallen lassen, in vorauseilender Angst, dass es von jemandem, der mir politisch nicht passt, unter anderen Vorzeichen auch behandelt wird. Ich plädiere einfach dafür, sich zunächst immer wieder ganz nüchtern die Fakten anzuschauen und zu präsentieren. Wie es dann bewertet wird, haben wir ohnehin nicht in der Hand.



Oh Mist, ist mir doch ein kleiner Fehler unterlaufen. Darum Frage und Antwort nochmal als Screenshot:



Hach, nur Ken Jebsen. Dann ist das ja kein Problem.

Keine Kommentare:

Kommentar posten